links

Links der Woche 38

TV: Kulturzeit vom 20.09. war sehr interessant: Paul Parin kannte ich bis zu diesem Beitrag nicht, Wissenslücke! Reinhard Kaiser-Mühlecker auch nicht! Beeindruckendes Projekt: The Journal of Interrupted Studies, ein Forum für Forschung von Geflüchteten.

Obwohl in den letzten 50 Jahren die Arbeitszeit rechnerisch nicht zugenommen hat, fühlen wir uns immer „beschäftigter“, wenn nicht sogar gestresster. Liegt es daran, dass wir dem Wasser beim Kochen zuschauen? Why you feel busy all them time (when you’re actually not)

Dazu kommt, dass wir heute ja Junkies am Informationstropf sind. Schönes (und sehr herumgereichtes) Lesestück von Andrew Sullivan: I Used to Be a Human Being. Und nein! Niemals werde ich mein geliebtes Smartphone aus der Hand legen. From my cold, dead hands, baby, from my cold dead hands!

Überraschend habe ich festgestellt, dass es die School Of Life jetzt auch mit Berliner Dependance gibt.

Wie Ursula K. Le Guin zum Schreiben fand, Paris Review.

Für ein wenig, kurzes Heimfernweh: Warum sie unbedingt mal ins Wendland müssen.

Für ein wenig, kurzes Fernfernweh: Enchanting Long-Exposure Photo of Full Moon Illuminating Fog Over California.

Der Vollständigkeit halber, ein neuer LGBT-Streaming Dienst: revry.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *